ILC-Soest.de


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Frauentag

Aktuelles 2019


Frauentag in Soest
mit Monika Lüdemann


Der Frauen-Rundgang mit Monika Lüdemann führte die Damen des ILC am Weltfrauentag zu einigen Stationen berühmter Soesterinnen.

Luise Meier:
Sie ist eine "Gerechte unter den Völkern" und in Yad Vashem (Jerusalem) verewigt. Während des 2. Weltkriegs hat sie 28 Juden das Leben gerettet, indem sie ihnen geholfen hat, in die Schweiz zu flüchten.

Elisabeth Altmann:
Lehrerin und Pädagogin, die im starken Maße dazu beigetragen hat, Lehrinhalte und Methoden für theoretische und praktische Bereiche der textilen Handarbeiten zu verbessern.


Elisabeth Köster:
Die St. Maria zur Wiese ist voll von Exponaten dieser Künstlerin - z.B. der Teppich vor dem Hauptaltar und je nach Jahreszeit verschiedene Paramente auf den Seitenaltären. Der wichtigste Punkt ist natürlich das von ihr 1922 gestaltete Kriegsgedächtnisfenster, dessen Reste sich über dem "Westfälischen Abendmahl" befinden.

Hedwig Maria Ley:
– Bildhauerin- etwas umstritten, da sie eine Büste Adolf Hitlers gestaltet hat

Ingrid Kipper:
Die einzige Bürgermeisterin, die Soest je gehabt hat ( 1975-1981). Wir haben eine "Ingrid-Kipper-Stiftung", die kulturelle Projekte fördert.

Elfriede Suppe:
Bürstenmacherin. Sie ist ein regional bekanntes Soester Original, deren Kleiderbürsten "ein Leben lang" zu halten haben!


Der Rundgang wurde begleitet von Teilen eines Gedichts von Ida Wagner (Dichterin, Journalistin, Sprachlehrerin) - "Streife durch Soest".




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü